Praxis für Psychotherapie in Weil der Stadt, EMDR und Hypnose

Was Sie bei Blickpunkt erwartet

Sobald Sie sich dazu entschlossen haben, einen ersten Termin mit mir zu vereinbaren, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail, gerne auch über mein Kontaktformular.
Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und bereits beim ersten Telefonkontakt mit Ihnen besprechen, um welches Problem es sich handelt.
In akuten Fällen wird geklärt, inwiefern es empfehlenswert sein könnte, zunächst eine körperliche oder psychiatrische Untersuchung beim Arzt vorzuziehen.

Psychotherapie, Gewichtsreduzierung, raucherentwöhnung, EMDR, Hypnose

Zum Erstgespräch kommen Sie in der Regel als Sorgeberechtigte/r gemeinsam mit Ihrem Kind. Vielleicht hat sich ja bis dahin schon einiges klären können und kleine Veränderungen konnten Großes bewirken. Vielleicht ist es aber auch schlimmer geworden. Ausführlich werden wir uns miteinander um die Belange kümmern, die Sie zu mir geführt haben.

Jedoch können Sie sicher sein, dass wir dabei Ihre bisherigen Bemühungen, die gelungenen Erfahrungen und kleinen Erfolge nicht aus dem Blick verlieren und diese für die ersten kleinformatigen Schritte in den Dienst nehmen werden.
Die weitere Vorgehensweise wird am Ende des Gespräches besprochen und gegebenenfalls werden weitere Termine vereinbart.

 

Da sich mein therapeutischer Ansatz an der Kurzzeittherapie ausrichtet, wird sich die Abklärung des Problems (Clearing),
jedoch insbesondere der Behandlungsverlauf, beharrlich an der Lösung des Problems orientieren. In der Regel sind dafür maximal fünf Folgetermine vorgesehen, in wenigen Fällen mehr.

Sollte ein intensiverer Behandlungsrahmen notwendig werden, so bespreche ich dies mit Ihnen ausführlich und werde ggf. im Sinne einer Übergangsbetreuung gemeinsam mit Ihnen die passende Hilfe für Ihr Kind finden.

Ich gehe davon aus, dass mit diesen Schritten beide Sorgeberechtigten einverstanden sind, andernfalls muss dies Ihrerseits angesprochen werden. Jeder Termin wird einzeln abgerechnet und am Ende der Sitzung bekommen Sie eine Quittung dafür.

Grundsätzlich ist es möglich, einzelne Sitzungen mit EMDR und Hypnose bei jungen Menschen durchzuführen, insbesondere dann, wenn es sich um eine akute Belastung wie Prüfungsangst oder Schmerzregulierung handelt.
Jedoch sollte immer berücksichtigt werden, dass die komplexe Lebenssituation des Kindes und somit auch seine Probleme und Nöte, Bestandteil eines vielschichtigen Geschehens sind. Ausschließlich eine differenzierte und feinfühlige Diagnostik trägt zum ganzheitlichen Verständnis der Zusammenhänge bei.

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch alle Berichte und Unterlagen mit (Schulbericht, Zeugnis, Therapiebefund, Arztbericht), die aus Ihrer Sicht für die weitere Abklärung wichtig erscheinen.

Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung im klinischen und psychiatrischen Arbeitsfeld, können Sie sicher sein, dass ich Sie rechtzeitig darauf aufmerksam machen werde, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen oder einen anderen unterstützenden Weg einzuschlagen.
Auch kann es durchaus sinnvoll sein, im weiteren Verlauf mit Kindergarten oder Schule oder auch mit anderen Helfern aus dem Lebensumfeld des Kindes zu sprechen, jedoch unterliege ich als Kinder- und Jugendtherapeutin (HP) selbstverständlich der Schweigepflicht. Ausschließlich mit Ihrer schriftlichen Einwilligung ist es mir möglich, mit weiteren Helfern zu kooperieren.

Blickpunkt, Praxis für Psychotherapie in 71263 Weil der Stadt

Wir alle wissen, wie unerträglich es ist, schwere Zeiten durchstehen zu müssen und doch sind wir damit ein Stück reifer und erfahrener geworden. Unsere Lebensweisheit kennt die vielen Steine des schweren Weges. Aktiv Hilfe einzufordern und Hilfe anzunehmen, wenn es nicht mehr weiter geht, ist sicherlich eine Stärke, die daraus entstehen kann. Sie können davon ausgehen, dass mir eine engagierte und aufrichtige Zusammenarbeit mit Ihnen, ganz im Sinne Ihres Kindes, sehr am Herzen liegt. Wer wagt, gewinnt! Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Praxis Blickpunkt, Psychotherapie, EMDR und Hypnose

Blickpunkt ist die Grundlage meiner therapeutischen Arbeit.
… denn das, was in den Blick kommt, kann heilen.